Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Nachrichten

Malteser International erhält die WHO-Zertifizierung für sein Notfallteam.

26/11/2018 


Malteser International gab am vergangenen Freitag bekannt, dass sein Notfallteam (EMT, Emergency Medical Team) von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zertifiziert wurde.

Nach einem Prüfbesuch von Vertretern der WHO am Donnerstag, den 22. November 2018, wurde das Notfallteam von Malteser International erfolgreich als EMT Typ 1 eingestuft.
Damit kann das Team von Malteser International im Fall einer Notlage auf der ganzen Welt als Teil des globalen Netzes der WHO fungieren.

„Dieser Meilenstein ist der passende Abschluss des Klassifizierungsprozesses, den wir vor zweieinhalb Jahren begonnen haben”, sagte Oliver Hochedez, Leiter der Nothilfeabteilung von Malteser International. “Unsere Teams können nun innerhalb von 72 Stunden nach einer Naturkatastrophe oder im Falle eines schweren Ausbruchs von Krankheiten oder Konflikten schnell eingesetzt werden. Mit der Einstufung nach EMT Typ 1 sind wir in der Lage, eine Basisgesundheitseinheit für die Behandlung von rund 100 Patienten pro Tag einzurichten.“

Das EMT von Malteser International besteht aus einer Gruppe von medizinischem Fachpersonal (Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen und Sanitäter), Logistikern und Experten für Wasser und Hygiene. Das Team ist für kurzfristige Hilfseinsätze einsetzbar und muss logistisch autark sein, um das nationale System des betroffenen Landes nicht zu belasten.

“Mit der EMT-Zertifizierung leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Notfallsystems der Vereinten Nationen“, sagte Sid Peruvemba, Programmdirektor von Malteser International.

Die Initiative der WHO für Notfallmedizinische Teams (EMT) wurde 2016 ins Leben gerufen, um Mindeststandards für medizinische Teams internationaler Organisationen bei plötzlich auftretenden Notfällen festzulegen und Kapazitäten aufzubauen sowie die Gesundheitssysteme zu stärken, indem sie den Einsatz von qualitätsgesicherten Maßnahmen koordiniert.

malteser international erhaelt die who zertifizierung fuer sein notfallteam

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]