Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Nachrichten

Die Venezolanische Assoziation hilft älteren Menschen in Caracas mit warmen Mahlzeiten und medizinischen Untersuchungen

01/03/2019 


Die Venezuelanische Assoziation des Malteserordens, 1957 in dem südamerikanischen Land gegründet, hat einen warmen Mahlzeitendienst für etwa dreißig ältere Menschen eingerichtet. Die Bedürftigen leben in Chacao, einer der fünf Gemeinden des Stadtbezirkes von Caracas.

„Unsere Mission ist es, den Schmerz zu respektieren und das Leiden des Volkes zu lindern“, sagte Gaspare Lavegas, Präsident der venezolanischen Assoziation.
Er zeigte sich zudem sehr dankbar für die menschliche Solidarität, die sich in den vielen Hilfeleistungen ausdrückte, welche die Durchführung der ersten Phase des Programms ermöglichten. Es ziele darauf ab, die Lebensbedingungen „unserer bedauernswerten Brüder“ zu verbessern.
Gaspare bekräftigte: „Wir werden unsere Aktion fortsetzen, indem wir ein Gesundheitszentrum errichten, in dem die Bedürftigen von Ärzten, die mit uns zusammenarbeiten, versorgt werden können.“

In seiner Ansprache an die Bedürftigen wollte der Priester der Pfarrei San José de Chacao, Reinaldo Gamez, sie mit Blick auf ihre Zukunft beruhigen: „Ihr seid nicht allein, ihr seid wichtig, und es gibt Menschen, die sich um euch kümmern. Letztendlich ist es die Liebe Christi, die uns vereint. Lasst uns beten, dass unsere heute hier anwesende Familie wachsen und sich vermehren kann.“

Die Assoziation wird eine zweite Phase der Hilfe organisieren, die neben den Mahlzeiten auch die medizinische und gesundheitliche Versorgung älterer Menschen umfasst. Geplant sind auch ein Spendenaufruf sowie einen Aufruf zu Freiwilligenarbeit. Aber „es ist nicht nur Geld, das garantiert, dass wir die Ziele unserer Mission erreichen – erklärte Gaspare Lavegas – Brüderlichkeit, spiritueller Wiederaufbau und vor allem individuelle Zusammenarbeit sind notwendig“.

Die wirtschaftliche, soziale und politische Krise in Venezuela hat viele Menschen veranlasst, das Land zu verlassen. Seit September 2018 leistet die Hilfsorganisation des Malteserordens, Malteser International, Nothilfe und medizinische Hilfe für Tausende von Flüchtlingen an der kolumbianischen Grenze.

venezolanische assoziation hilft aelteren menschen caracas warmen mahlzeiten medizinischen untersuchungen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]