Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Acht Jahre Krieg in Syrien: “Das Ausmaß des menschlichen Leidens lässt sich in Zahlen gar nicht ausdrücken.

14/03/2019 


Der Syrische Krieg scheint sich dem Ende zuzuneigen, aber das Leid der vom Konflikt betroffenen Menschen ist nicht vorbei. “Eine halbe Million Menschen haben ihr Leben verloren und Millionen wurden vertrieben, aber das Ausmaß des Leidens der Überlebenden lässt sich in Zahlen gar nicht ausdrücken”, sagt Janine Lietmeyer, Leiterin der Regionalabteilung Nahost bei Malteser International, der weltweiten Hilfsorganisation des Malteserordens.

“Das Land wurde physisch und wirtschaftlich verwüstet. Seit dem Kriegsbeginn in 2011 ist die Wirtschaft um 50 Prozent eingebrochen und viele Menschen leben in extremer Armut, da Arbeits- und Ausweglosigkeit nach wie vor grassieren. Der Krieg hat auch tiefe Spuren im Gefüge der syrischen Gesellschaft hinterlassen, die heute fast keinen sozialen Zusammenhalt mehr kennt. Akademiker, Fachleute und Facharbeiter haben das Land in Scharen verlassen und werden höchstwahrscheinlich nie zurückkehren.”

Lietmeyer: “Trotz der Herausforderungen und Schrecken des Krieges sind unsere Partnerorganisationen in Syrien zu Akteuren einer Zivilgesellschaft geworden, die sich an den Werten der Menschlichkeit und der unpolitischen Hilfe orientiert”. “Es sollte jede Anstrengung unternommen werden, diese Werte auch im Nachkriegssyrien aufrechtzuerhalten”, sagte sie.

Mehr als die Hälfte der syrischen Bevölkerung – rund 12 Millionen Menschen – wurden durch den Konflikt gewaltsam aus ihren Häusern vertrieben, 5,6 Millionen Menschen suchten Zuflucht im Ausland. Viele haben noch keine Aussicht, in naher Zukunft nach Hause zurückzukehren.

Der syrische Konflikt hat sich zu einem der längsten und blutigsten Kriege der jüngeren Geschichte entwickelt. Malteser International leistet seit 2012 lebensrettende medizinische Hilfe für die vom Konflikt betroffenen Menschen und unterstützt insgesamt neun Gesundheitszentren, drei Krankenhäuser, zwei Blutbanken und eine Produktionsstätte für medizinischen Sauerstoff in Nord-West-Syrien.

Malteser International hat am Aschermittwoch die jährliche Spendenkampagne “Weil Fasten zählt” gestartet, in der um Spenden zur Unterstützung der vom Krieg in Syrien betroffenen Menschen gebeten wird.

 

acht jahre krieg syrien ausmass menschlichen leidens laesst sich zahlen nicht ausdruecken

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]