Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Garantierte Hilfe für Mütter im südlichen Jordanien

08/04/2019 


Am 5. April wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Großpriorat des Malteserordens in Rom und dem Italienischen Krankenhaus in Karak unterzeichnet.

Botschafter Amedeo de Franchis und Schwester Alessandra Fumagalli von den Comboni-Schwestern trafen sich am Hauptsitz des Großpriorates von Rom, wo sie das Abkommen über die Abteilung für Geburtshilfe und Neonatologie des Krankenhauses unterzeichneten.

Insbesondere wird das Großpriorat Rom die Renovierung der Station für Mütter und Neugeborene übernehmen und anschließend die Einheit weiter finanzieren. Die Instandsetzung wird im Juli2019 beginnen.

Das Italienische Krankenhaus – seit seiner Gründung 1935 der Leitung der Comboni-Missionsschwestern anvertraut – ist die einzige christliche Einrichtung im medizinischen und sozialen Bereich im gesamten Süden Jordaniens. Das Haus befindet sich in der Stadt Karak, der ärmsten Stadt des Landes, etwa 140 Kilometer von der Hauptstadt Amman entfernt. Es versorgt die Bevölkerung der Region und angrenzender Gebiete, die von verschiedenen lokalen ethnischen Gruppen sowie einer bedeutenden Gruppe von Flüchtlingen und ausländischen Arbeitnehmern bewohnt werden.
Das Abkommen ermöglicht es dem Malteserorden, den schwächsten Bevölkerungsgruppen Jordaniens konkrete Hilfe zu leisten. Diplomatische Beziehungen mit Jordanien gibt es seit 15 Jahren.

Botschafter Stefano Ronca, Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten, und Botschafter Lorenzo Borghese, designierter Botschafter im Haschemitischen Königreich Jordanien, waren bei der Unterzeichnung des Abkommens anwesend.

garantierte hilfe fuer muetter im suedlichen jordanien

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]