Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

42 Stipendien wurden am Johannistag vom Global Fund for Forgotten People vergeben, um den am stärksten benachteiligten Menschen auf der ganzen Welt zu helfen.

25/06/2019 


Anlässlich des Festtages des Heiligen Johannes des Täufers, dem Schutzpatron des Malteserordens, der am 24. Juni gefeiert wurde, erreichte der Global Fund for Forgotten People (GFFP) – der mit dem Ziel gegründet wurde, die vielen weltweiten Aktivitäten des Ordens finanziell zu unterstützen – mit der 42 Stipendien den bisher größten jemals gewährten Stipendienzyklus. Die Mittel werden dazu beitragen, das Leben vieler Menschen zu erleichtern, die aufgrund von Gewalt in von Krieg erschütterten Ländern leiden oder Menschen helfen, die besonders gefährdet sind und in Armut und Verzweiflung leben.

Wegen einer ständig wachsenden Zahl von Opfern des Menschenhandels hat der Malteserorden kürzlich in Lagos, Nigeria, ein sicheres Haus für Frauen eröffnet, die Opfer des Menschenhandels geworden sind und meist sexuell ausgebeutet wurden. Der GFFP unterstützte die Renovierung und Einrichtung des neuen Zentrums in Zusammenarbeit mit dem Botschafter des Ordens zur Bekämpfung des Menschenhandels mit Sitz in Nigeria.

Die in diesem Jahr bewilligten Mittel werden den vielen Flüchtlingen, die vor Verfolgung, Krieg und Armut fliehen, zugute kommen: Medizinische und Bildungsprogramme werden für vertriebene Familien in Thailand und Frankreich bereitgestellt, wo jungen Flüchtlingen psychologische Unterstützung angeboten wird, die oft in ungeeigneten Unterkünften und mit wenig Zugang zu medizinischer Versorgung untergebracht sind.

Benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt bleiben eine Priorität vieler der vom Orden durchgeführten Projekte. Mit den bereitgestellten Mitteln werden ein Kindergarten für bedürftige Kinder und ein sozialmedizinisches Zentrum für behinderte Kinder unterstützt, die beide vom albanischen Hilfsdienst des Malteserordens verwaltet werden.

Da die bevorstehenden Sommerlager für behinderte Menschen in vielen Ländern, in denen der Orden aktiv ist, einschließlich des Internationalen Lagers in Deutschland, stattfinden, hat der Fonds dafür gesorgt, dass die vielen Aktivitäten, die geplant sind, finanziell unterstützt werden. Ebenso wird der Fonds zur Unterstützung mehrerer Programme für ältere Menschen und Obdachlose in verschiedenen Ländern, darunter Großbritannien, Rumänien und Kuba, beitragen.

Weitere Informationen zu den geförderten Projekten finden Sie auf der Website https://www.forgottenpeople.org/st-johns-day-grant-awards-2019/

42 stipendien wurden am johannistag vom global fund for forgotten people vergeben um den am staerksten benachteiligten menschen auf der ganzen welt zu helfen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]