Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der jüngste Tätigkeitsbericht von Ordre de Malte France wurde veröffentlicht: “Ein Jahr im Dienste von Menschen, die Opfer von Ausgrenzung und Armut sind”.

28/06/2019 


Fast 10.000 Hilfsmaßnahmen wurden durchgeführt, mehr als 1.000 Freiwillige waren an Hilfsleistungen beteiligt, etwa 5.500 Migranten oder Flüchtlinge wurden unterstützt. Dies sind einige der Zahlen, die aus dem jüngsten Tätigkeitsbericht des “Ordre de Malte France” hervorgehen, der in diesen Tagen online veröffentlicht wurde https://www.rapportannuel.ordredemaltefrance.org/une-annee-en-action/
Ein intensives Jahr, in dem in Frankreich die Aktivitäten der Hilfe für Behinderte, ältere Menschen, Obdachlose, aber auch viele Einsätze im Ausland im Vordergrund standen, wo die französische Assoziation mehr als 15 Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen in einigen der am stärksten benachteiligten Länder der Welt verwaltet und Berufsbildungsprogramme in den Bereichen Medizin, Paramedizin und Gesundheitswesen anbietet.

An der Spitze des Kampfes gegen die Lepra (Hansen-Krankheit) bildet “Ordre de Malte France” afrikanische, vietnamesische und kambodschanische Ärzte und Krankenschwestern weiterhin in der Behandlung von Patienten aus, die an dieser vergessenen Krankheit leiden, die in vielen armen Ländern nach wie vor die schwächste Bevölkerung trifft.

2018 eröffnete Ordre de Malte France in Kamerun dank einer Ad-hoc-Vereinbarung mit dem Arbeitsministerium des afrikanischen Landes ein Ausbildungszentrum für medizinische Hilfe. In Madagaskar hat sie ihre Bemühungen zur Verbesserung der Gesundheitsbedingungen von Gebärenden verstärkt. Im Ausland unterstützt der französische Zweig des Malteserordens weiterhin das Holy Family Hospital in Bethlehem, wo jedes Jahr etwa 4.500 Kinder geboren werden.

Im Jahr 2018 standen auch Aktivitäten zur Unterstützung von Migranten und Flüchtlingen auf französischem Boden im Vordergrund, mit Projekten zur Integration in die Arbeitswelt, zum Erlernen der französischen Sprache und zur Unterstützung in Verwaltungs- und Rechtsfragen.

Im vergangenen Jahr wurde auch der zehnte Jahrestag des Projekts Fleuron Saint Michel begangen, das an den Ufern der Seine geschaffen wurde, um Obdachlose und Menschen in instabilen Verhältnisse aufzunehmen. In den letzten Jahren haben es mehr als 70% der aufgenommenen Menschen geschafft, in die Arbeitswelt zurückzukehren und eine eigene soziale Identität zu finden.

Große Aufmerksamkeit gilt auch den behinderten Kindern, wobei Integrationsprogramme und Sportkurse in den Häusern von Ordre de Malte France des Malteserordens angeboten werden, der kürzlich auch Hilfsprogramme for autistische Kinder gestartet hat.

juengste taetigkeitsbericht ordre de malte france wurde veroeffentlicht jahr dienste menschen opfer ausgrenzung armut

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]