Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Ungarischer Verband modernisiert seinen Sitz

04/10/2019 


Am 24. September wurde das Kloster Buda, Sitz der Ungarischen Assoziation des Malteserordens, wieder eröffnet. Die Renovierung dauerte zwei Jahre und ermöglichte unter anderem die Errichtung einer neuen Kapelle und schaffte mehr Platz für gemeinsame Aktivitäten.

Kristóf Szabadhegÿ, Präsident der Assoziation, begrüßte die zahlreichen Gäste, darunter den ungarischen Vizepremier Zsolt Semjén, den derzeitigen Botschafter des Malteserordens in Ungarn, Imre Ugron, sowie dessen Vorgänger Michael Habsburg-Lothringenk. Auch Imre Kozma, Präsident und Gründer des Ungarischen Hilfsdienstes des Ordens und zahlreiche Ordensmitglieder waren unter den Gästen.
“Ich bin überzeugt, dass die Erneuerung des Klosters ein Meilenstein für den Orden ist. In den neun Jahrzehnten der Geschichte der Ungarischen Assoziation stand jede Generation vor neuen Herausforderungen”, sagte Kristóf Szabadhegÿ.

Die Tragödie des Zweiten Weltkriegs zwang die meisten Ordensmitglieder zur Auswanderung, während die wenigen Verbliebenen verfolgt wurden und der Sitz der “Via Fortuna” zerstört wurde.
“Das renovierte Kloster ist das Zentrum des Lebens unserer wachsenden Assoziation und das Herzstück unseres geistlichen Lebens als Mitglieder des Ordens”, betonte der Präsident.

Die Segnung des Klosters erfolgte durch Ferenc Cserháti, Weihbischof von Esztergom-Budapest, der für die Seelsorge der ungarischen Mitglieder zuständig ist. Die Einweihung der Kapelle findet am 13. Oktober statt.

ungarischer verband modernisiert seinen sitz

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]