Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Bäume für Uganda, ein Wiederaufforstungsprojekt für eine ökologisch nachhaltige Zukunft

03/03/2020 


Das Ökosystem in Norduganda droht aufgrund von Abholzung und Klimawandel zusammenzubrechen. Diese Phänomene betreffen vor allem die ärmsten Gemeinden des Landes, die in der Region leben, für die aber Brennholz die Hauptenergiequelle bleibt: Viele Familien sind zum Kochen und Waschen auf Holz und Kohle angewiesen.

Die Abholzung hat in den vergangenen 25 Jahren zum Verlust von mehr als zwei Dritteln der Wälder Ugandas geführt, was Bodenverarmung, Verlust der Artenvielfalt, Überschwemmungen und anhaltende Dürre nach sich gezogen hat, die insgesamt eine ernsthafte Bedrohung für die Ernährungssicherheit darstellen.

Um die Baumbestände wiederherzustellen und nachhaltige Lebensgrundlagen zu schaffen, hat Malteser International, das internationale Hilfswerk des Malteserordens, gemeinsam mit den Maltesern aus Österreich und in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen mehrere Initiativen zum Schutz der Umwelt in Norduganda gefördert.

Das Ziel – für das eine Spendenkampagne gestartet wurde – ist die Wiederaufforstung von 90 Hektar Wald im nordwestlichen Bezirk Arua und die Ausbildung von Jugendgruppen in nachhaltiger Forst- und Landwirtschaft: über 101.000 Bäume, darunter auch Obstbäume, wurden bereits gepflanzt.

Einst als “Perle Afrikas” bezeichnet, leidet Uganda immer noch an den Folgen von 20 Jahren Bürgerkrieg. Darüber hinaus ist der Norden des Landes mit einem massiven Zustrom von Flüchtlingen aus den Nachbarländern, insbesondere aus dem Südsudan, konfrontiert.

Malteser International ist seit 1996 in Uganda präsent.

baeume uganda wiederaufforstungsprojekt oekologisch nachhaltige zukunft

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]