Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Malteserorden unterstützt die Ziele der Internationalen Atomenergie-Organisation zur Krebsbekämpfung

29/09/2020 


Der Souveräne Malteserorden unterzeichnete ein hochrangiges Kooperationsabkommen mit der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA) auf dem Gebiet der “Atome für die Gesundheit” und der internationalen Krebstherapie.

Das Dokument wurde vom Botschafter und Ständigen Vertreter des Souveränen Malteserordens bei den Vereinten Nationen, Günther A. Granser, in Wien und vom Generaldirektor der IAEA, Rafael Mariano Grossi, unterzeichnet, der die Bedeutung dieses Abkommens betonte. Die Unterzeichnungszeremonie fand in Anwesenheit aller betroffenen Programmdirektoren am Rande der 64. IAEO-Generalkonferenz am 23. September 2020 im IAEO-Hauptquartier in Wien statt.

Das Abkommen legt den Rahmen für die Zusammenarbeit bei der Aufklärung und Mobilisierung von Ressourcen im Zusammenhang mit IAEO-unterstützten Aktivitäten in den Bereichen Nuklearmedizin, Strahlenmedizin, Radioonkologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin fest. “Diese konkreten Schritte der Zusammenarbeit mit der Agentur im Kampf gegen Krebs, insbesondere in Albanien, werden die Beziehungen zwischen dem Souveränen Malteserorden und der Agentur weiter stärken, um die Förderung der Krebsbekämpfung in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu unterstützen”, sagte Botschafter Granser.

Als konkreten Schritt hat der Malteserorden finanzielle Unterstützung für ein technisches Kooperationsprojekt der IAEO angeboten, das darauf abzielt, die Nuklearmedizin und Strahlentherapie zu verbessern und die Sicherheit von Patienten und Personal in Albaniens Hauptkrankenhaus zu erhöhen. “Diese Unterstützung ermöglicht es dem Krankenhaus, 1.350 Krebspatienten pro Jahr zu behandeln, das sind 90 Prozent aller behandelten Strahlentherapiepatienten in Albanien”, sagte Christoph Henrich, der IAEO-Programm Manager für Albanien. „Die Unterstützung bei der Einführung neuer Techniken ermöglicht es nun, komplexere Krebsfälle zu behandeln und die Wartezeiten bei der Behandlung zu verkürzen.”

malteserorden unterstuetzt ziele internationalen atomenergie organisation krebsbekaempfung

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]