Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Medizinische Experten treffen sich nach dem starken Anstieg der Covid-19-Fälle zu einem neuen Online-Meeting von “Doctor to Doctor”

20/10/2020 


Da die Zahl der Covid-19-Infektionen in vielen Teilen der Welt sprunghaft angestiegen ist, wurde am Montag vom Malteserorden zusammen mit der in London ansässigen Denkfabrik „Forward Thinking“ ein neues Treffen von „Doctor to Doctor“ einberufen. Das Wiederaufflammen des Virus in den letzten Wochen in der nördlichen Hemisphäre – nach einer Zeit, in der die Infektionsraten gleichmäßig zurückgegangen waren und die Zahl der Patienten auf ein beherrschbares Niveau gebracht hatten – hat viele Wissenschaftler und Gesundheitsexperten dazu veranlasst, die Ursachen des starken Anstiegs, oder wie viele es ausdrücken, der zweiten Welle, anzugehen.

Gesundheitsexperten und Vertreter des Malteserordens aus Deutschland, Italien, Frankreich, Rumänien, Polen, Schweden, der Türkei, Jordanien und dem Libanon befassten sich mit der Gesundheitssituation in ihrem jeweiligen Land und veranschaulichten die wichtigsten Maßnahmen, die zur Eindämmung der Ausbreitung der Infektionen ergriffen wurden.

Die Entwicklung erfolgreicher Behandlungen, die geringere Zahl der Todesopfer, die wir in dieser Phase erleben, und die mögliche Mutation des Virus waren alles Themen, die während des Treffens diskutiert wurden. Obwohl das Virus anscheinend seine Virulenz verliert, kann seine Verbreitung einen unhaltbaren Druck auf die öffentlichen Gesundheitssysteme verursachen, darin stimmten alle Redner überein und wiesen auf die Gefahr einer weiteren Verschlechterung mit der nahenden Wintersaison hin.

Die Notwendigkeit, wirksame Kommunikationsstrategien zur Förderung präventiver Verhaltensweisen umzusetzen und über wissenschaftlich fundierte Fortschritte bei der Suche nach einem gerecht verteilten Impfstoff zu informieren, waren ebenfalls Themen, die während der Online-Sitzung angesprochen wurden.

Die “Doctor to Doctor”-Plattform wurde von der Regierung des Malteserordens im Gefolge der ersten Welle von Covid-19 ins Leben gerufen. Ziel ist es, Experten auf dem Gebiet der Infektiologie, Epidemiologie, Notfallmedizin sowie politische Entscheidungsträger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen, um ein besseres Verständnis des Virus und der Behandlung von Patienten zu fördern.

Es wurden auch Online-Sitzungen mit Vertretern aus Palästina, dem Jemen und Südafrika einberufen.

medizinische experten treffen anstieg covid19 falle online meeting doctor to doctor

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]