Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Heilige Messe für den 80. Großmeister des Souveränen Malteserordens: Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto

07/11/2020 


Am Vormittag des 7. November wurde in der Basilika der Heiligen Bonifazius und Alessio in Rom eine heilige Messe für den Prinzen und 80. Großmeister des Souveränen Malteserordens, Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, gefeiert.

Die Messe wurde vom designierten Kardinal und Sonderdelegaten des Heiligen Vaters für den Souveränen Malteserorden, Silvano Maria Tomasi, und vom Preläten des Ordens, Jean Laffitte, zelebriert.

Zusammen mit dem interimistischen Statthalter, Fra’ Ruy Gonçalo do Valle Peixoto de Villas-Boas, nahmen die Teilnehmer des Großen Staatsrates, der in Rom tagte, um den neuen Großmeister oder den Statthalter des Großmeisters zu wählen, an der Heiligen Messe teil. Der Große Staatsrat tagt in der Magistralvilla und beginnt am Nachmittag des 7. November. Es werden die strengsten Richtlinien angewandt, die von der aktuellen Gesundheitssituation vorgeschrieben sind.

Der Sonderdelegat erinnerte an die Gestalt von Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, an der Spitze des Malteserordens von April 2017 bis April 2020: “Er war ein einfacher Mann, sehr religiös, ehrlich und entschlossen, das Wohl des Ordens zu verwirklichen. Er hat uns ein gutes Beispiel hinterlassen, dem wir folgen können”. Erzbischof Tomasi betete auch, dass „Gottes Gnade und Licht uns auf den richtigen Weg bringen und uns gleichzeitig den Willen und die Energie geben können, die notwendig sind, um diese Reise fortzusetzen. Der alte und ehrwürdige souveräne Malteserorden, der sich in einem Anpassungsprozess befindet, hat vor allem das Bedürfnis, dass der Heilige Geist anwesend ist, um einen fruchtbaren Austausch von Ideen und Vorschlägen zu ermöglichen, damit eine wirksame Verjüngung und die Freude an das Gründungsmotto Tuitio Fidei et Obsequium Pauperum wiedergefunden wird. Wir sind in einer langen Tradition des Glaubens und der Nächstenliebe verwurzelt, aber auch offen für die Zukunft”.

Wenn wir den Weg gehen, den er uns angedeutet hat, dürfen wir keine Angst haben, wir können gemeinsam eine Zukunft aufbauen, die die Errungenschaften der Vergangenheit widerspiegelt und die Kontinuität der evangelischen Inspiration und des loyalen Dienstes für die Bedürftigsten widerspiegelt.

Aufgrund der Covid19-Pandemie gab es keine Möglichkeit, für Fra’ Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, der am 29. April letzten Jahres nach kurzer Krankheit verstarb, das Staatsbegräbnis zu feiern.

heilige messe 80 grossmeister souveraenen malteserorden fra giacomo torre tempio sanguinetto

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]