Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Das erste Weihnachtsbaby in Bethlehem 2020

25/12/2020 


Die 172 Mitarbeiter des Holy Family Hospitals, die alle Palästinenser sind, haben sehnsüchtig auf das erste Weihnachtsbaby gewartet, als ein Zeichen der Hoffnung vor der düsteren Covid-19- Lage in Bethlehem. Das erste Weihnachtsbaby wurde am 25. Dezember um 2:05 Uhr im Krankenhaus geboren und mit dem Glockengeläut der Weihnachtsglocken von Bethlehem begrüßt. Das Baby Gayth wurde von den Hebammen Hanan und Ala entbunden und fachmännisch in die Arme seiner Eltern gelegt. Linda, seine Mutter, erklärte, dass Baby Gayth das Weihnachtsgeschenk sei, auf das sie seit Beginn der Pandemie gewartet hätten.

Arbeitslosigkeit und Armut sind durch die Pandemie stark angestiegen. Bethlehem ist nach Gaza der ärmste palästinensische Bezirk und hat selbst in guten Zeiten eine schwache Wirtschaft. Die Ernährungsunsicherheit nimmt zu, wovon Frauen und Kinder überproportional betroffen sind. Trotz der Schwierigkeiten haben die Mitarbeiter des Krankenhauses des Malteserordens tapfer in Zwölf-Stunden-Schichten ohne freie Tage gearbeitet, um die Mütter und Babys zu versorgen und das Krankenhaus trotz der Bedrohung durch Covid offen und sicher zu halten.

Das Holy Family Hospital ist ein gemeinsames Projekt des gesamten Malteserordens und steht unter der operativen Verantwortung der französischen Assoziation des Malteserordens. Es bietet der Bevölkerung von Bethlehem und Umgebung eine qualitativ hochwertige Geburtshilfe für alle Frauen.

Angesichts der zunehmenden Armut hat das Holy Family Hospital sein Versprechen erneuert, sich um alle Mütter und Babys zu kümmern, ohne Rücksicht auf Bedürftigkeit oder Religionszugehörigkeit. Geburten finden trotz Pandemien statt, und im Jahr 2020 wurden in dem Krankenhaus bis heute über 4200 Babys entbunden und über 400 schwache oder zu früh geborene Babys in seiner hochmodernen neonatalen Intensivstation betreut.

“Das Holy Family Hospital ist ein Leuchtturm der Hoffnung in einem unruhigen Land. Es spielt eine fundamentale Rolle in der Region bei der Reduzierung der Mütter- und Säuglingssterblichkeit und der Fehlgeburten sowie bei der Verbesserung von routinemäßiger pränataler Versorgung für schwangere Frauen. Es ist das einzige Krankenhaus in der Region, das Babys, die vor der 32. Woche geboren werden, entbinden und versorgen kann. Meine Gedanken und Gebete sind bei den Mitarbeitern des Krankenhauses, die während dieser Pandemie unter großem Druck stehen”, sagte der Großhospitalier des Malteserordens Dominique de La Rochefoucauld-Montbel.

In diesem Jahr begann die Weihnachtszeit in Bethlehem sehr ruhig. Es gab keine Festlichkeiten auf dem Krippenplatz, und die Erleuchtung des Weihnachtsbaums wurde online gefeiert. Normalerweise besuchen Tausende von Pilgern die Stadt zu Weihnachten und füllen die Hotels, Geschäfte und Restaurants. Dieses Jahr ist die Stadt leer, und eine Ausgangssperre zwingt die Menschen, in den Häusern zu bleiben. Man könnte meinen, dass Weihnachten in Bethlehem abgesagt ist, aber der Geist von Weihnachten bleibt stark. Der Bürgermeister, Tony Salman, bestand darauf, den Platz mit einem dreistöckigen Baum und einer lebensgroßen Krippe zu schmücken. Er sagte: “Nichts kann das Licht von Weihnachten schmälern, wir zünden den Weihnachtsbaum in Bethlehem, der Hauptstadt von Weihnachten, weiterhin an, um mit seinem Licht Hoffnung in die ganze Welt zu senden.”

Es ist jeden Tag Weihnachten in Bethlehem. Täglich wird in der Geburtsgrotte die Weihnachtsvigil gefeiert. Auch im Holy Family Hospital ist der Geist von Weihnachten jeden Tag lebendig, denn mit jeder Geburt bringt es neue Hoffnung und Freude in die Familien von Bethlehem.

Bethlehem braucht das Holy Family Hospital jetzt mehr als je zuvor, um die Mütter und Babys in Sicherheit zu bringen. Das Holy Family Hospital braucht jede Hilfe mehr denn je, um die Hoffnung am Leben zu erhalten und den Müttern von Bethlehem zu ermöglichen, weiterhin ihre Babys zu Weihnachten und den Rest des Jahres zur Welt zu bringen

Birthplace of hope.org
Holy family hospital-Bethlehem.org

 

erste weihnachtsbaby bethlehem 2020

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]