Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Geboren mit nur 27 Wochen im Holy Family Hospital: Jetzt wurde Baby Lilian entlassen

12/04/2021 


Das Baby wurde positiv getestet und von einem Spezial-Team betreut

Nachdem sie 106 Tage auf der Neugeborenen-Intensivstation verbracht hatte, wurde Baby Lilian, geboren am 20. Dezember 2020, nun aus dem Holy Family Hospital, dem vom Malteserorden geführten Krankenhaus in Bethlehem, entlassen. Lilian kam nach nur 27 Schwangerschaftswochen mit einem Gewicht von 500 Gramm zur Welt. Sie wurde auf der Neugeborenen-Intensivstation des Krankenhauses, der einzigen in der ganzen Region, behandelt, wo sie im Laufe der Wochen dank der Fürsorge der Mitarbeiter des Krankenhauses an Kraft gewinnen und wachsen konnte.

Das auf Covid 19 positiv getestete Baby wurde sofort auf einer speziellen Station isoliert, wo es während der gesamten 14-tägigen Isolationszeit von einem engagierten Team betreut wurde; nach dieser Zeit fiel der Test negativ aus. Die extremen Maßnahmen, die ergriffen wurden, und die gute Verwendung der Persönlichen Schutzausrüstungen verhinderten die Übertragung des Virus auf andere Mitarbeiter oder Babys. Glücklicherweise hatte die Infektion keinen Einfluss auf die langsame Genesung von Baby Lilian, und sie konnte das Krankenhaus schließlich am

5. April verlassen. “Während einer Covid 19-Pandemie schwanger zu sein, ist eine echte Herausforderung. Wenn man dann noch ein Baby hat, das als extremes Frühchen zur Welt kommt, ist man sehr besorgt. Meine gesamte Schwangerschaft und Lilians 3-monatiger Aufenthalt auf der Neugeborenen-Intensivstation waren die schwierigsten Tage in meinem ganzen Leben”, sagte xxx. “Ich bin dem Holy Family Hospital so dankbar für die medizinischen Leistungen, die finanzielle Unterstützung und die psychologische Betreuung, die meine Tochter und ich gerade in dieser Zeit erhalten haben”, schloss die Mutter von Lilian.

Wie Dr. Saba Abu Farha, Arzt am Holy Family Hospital, erklärte, beinhaltet der Notfallplan, der nach dem Ausbruch der Pandemie umgesetzt wurde, die Schulung des Personals im Umgang mit der PSA und mit verdächtigen Patienten und wie man ein infiziertes Baby entbindet. Darüber hinaus wurde ein Triage-Raum am Eingang des Krankenhauses eingerichtet, um jede einzelne Person zu untersuchen, die das Krankenhaus betritt, einschließlich des Personals selbst, und ein spezieller isolierter Raum wurde eingerichtet, um jeden Patienten untersuchen zu können, der mit Symptomen einer Infektion kommt.

geboren 27 wochen holy family hospital wurde baby lilian entlassen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]