Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Offizieller Besuch des Präsidenten von Lettland

12/05/2021 


Der Präsident der Republik Lettland, Egils Levits, wurde am 11. Mai vom Statthalter des Großmeisters, Fra’ Marco Luzzago, empfangen.

Das Treffen, bei dem die hervorragenden Beziehungen zwischen Lettland und dem Souveränen Malteserorden bestätigt wurden, fand in der Magistralvilla des Malteserordens in Rom statt.

Das offizielle Treffen fand im Kapitelsaal in Anwesenheit der beiden Delegationen und von Kardinal Silvano Maria Tomasi, dem Sonderbeauftragten des Papstes für den Malteserorden, statt. Es wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der sich die Parteien verpflichten, die Zusammenarbeit im humanitären, sozialen, erzieherischen und kulturellen Bereich weiterzuentwickeln sowie ihre Zusammenarbeit im Bereich der Postdienste zu fördern. Es wurde von Jānis Bordāns, dem stellvertretenden Premierminister und Justizminister der Republik Lettland, und Großkanzler Albrecht Boeselager unterzeichnet.

„Mit großer Freude”, erklärte Fra’ Marco Luzzago, “empfange ich Sie heute bei einem Besuch, der die hervorragenden Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen dem Malteserorden und Lettland bestätigt, die 1995 in diplomatischen Beziehungen formalisiert wurden. Ich bin zuversichtlich, dass die heutige Unterzeichnung der Absichtserklärung dazu beitragen wird, sie weiter zu entwickeln. Ich hoffe auch, dass der Malteserorden bald mit einer eigenen Hilfsorganisation in Lettland vertreten sein wird. Dies wird die Durchführung neuer humanitärer Hilfsprojekte ermöglichen, mit der wertvollen Unterstützung unserer Botschaft”.

In seiner Rede drückte Präsident Levits, der von seiner Frau begleitet wurde, seine “tiefe Wertschätzung für die Mission des Souveränen Malteserordens und für Ihre Hilfe für die am meisten gefährdeten Menschen in Lettland in den ersten politisch und sozial schwierigen Jahren unserer Unabhängigkeit aus. Wir haben heute viel über Multilateralismus, Menschenrechte, Menschenwürde und Solidarität gesprochen. Wir haben über die digitale Kluft gesprochen, während sich die Welt von den Auswirkungen der Pandemie erholt. Auf europäischer und bilateraler Ebene können wir zu einer integrativen und nachhaltigen Politik in internationalen Organisationen beitragen. Unsere heutigen Gespräche über mögliche gemeinsame Ziele, zusammen mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung, ebnen den Weg für unsere engeren Beziehungen”, schloss er.

Ein Treffen zwischen den beiden Delegationen bildete den Auftakt für den Besuch des Präsidenten. Der Großkanzler Albrecht Boeselager erläuterte die Hauptaktivitäten des Malteserordens im diplomatischen, medizinischen und humanitären Bereich.

Am Ende des Treffens gab es in den Gärten der Magistralvilla ein Mittagessen zu Ehren des Präsidenten der Republik Lettland.

offizieller besuch praesident lettland

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]