Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Die Mission des Malteserordens bei der UN in New York ruft angesichts der zunehmenden Gewalt zwischen Israel und Palästina zur Beruhigung auf

14/05/2021 


 

Notwendigkeit medizinische und pflegerische Einrichtungen zu schützen

In einer Verbalnote an die Leiter der Missionen Israels und Palästinas bei den Vereinten Nationen und an die Mitglieder des Sicherheitsrates hat die Ständige Vertretung des Souveränen Malteserordens bei den Vereinten Nationen in New York dazu aufgerufen, die Eskalation der Gewalt zwischen Israel und Palästina nach fünf Tagen der Feindseligkeiten zu beenden. Seit Beginn der Zusammenstöße am vergangenen Montag wurden über 100 Menschen in Gaza-Stadt und sieben in Israel getötet.

“Wir bedauern den Verlust von Menschenleben und die Verletzungen, die unschuldige Menschen, insbesondere Kinder, in dieser Zeit erlitten haben, und wir bitten darum, dass auf höchster Ebene Anstrengungen unternommen werden, um Krankenhäuser, Kliniken, Gesundheitseinrichtungen, Schulen und Hochschulen in beiden Ländern zu schützen und zu erhalten, ebenso wie Helfer und Freiwillige, die den Gemeinden vor Ort dienen”, sagte der Botschafter des Malteserordens bei der UNO in New York, Paul Beresford-Hill, in der Erklärung.

Der Malteserorden engagiert sich aktiv in der Region, wo er das Holy Family Hospital in Bethlehem betreibt und das „St. John Ophthalmic Hospital“ (Augenklinik Hl. Johannes) in Ost-Jerusalem unterstützt. “In Anbetracht des Mangels an medizinischer Grundversorgung für die Menschen in den palästinensischen Gebieten bitten wir darum, dass das Holy Family Hospital während dieses Konflikts so gut wie möglich geschützt wird. Wir erbitten dasselbe für das „St. John Ophthalmic Hospital“, damit der Einsatz für diejenigen, denen es dient, ungehindert fortgesetzt werden kann”, bemerkte Botschafter Beresford-Hill und rief zu einer raschen Lösung der Differenzen im Geiste der Versöhnung und des Friedens auf.

Die Gewalt in Gaza und Israel in dieser Woche ist die schlimmste seit 2014 und besteht in einem unaufhörlichen Austausch von israelischen Luftangriffen und palästinensischem Raketenbeschuss.

mission malteserorden new york ruft angesichts der zunehmenden gewalt zwischen israel palaestina beruhigung

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]