Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
*

Nachrichten

Spende an das „Holy Family Hospital“ aus der Republik China (Taiwan)

20/05/2021 


Die Republik China (Taiwan) hat eine großzügige Spende in Höhe von 14.985 Euro an das „Holy Family Hospital“, das seit 1990 vom Malteserorden betriebene geburtshilfliche Krankenhaus in Bethlehem, getägigt. “Die Republik China (Taiwan) kümmert sich um die am meisten benachteiligten Menschen und Gemeinden, die sie durch zahlreiche Hilfsinitiativen und Hilfsprojekte unterstützt”, sagte Großkanzler Albrecht Boeselager heute im Großmagisterium während einer kleinen Zeremonie mit dem Botschafter der Botschaft der Republik China (Taiwan) beim Heiligen Stuhl, Lee Matthew. “Die heutige wohlwollende Geste, die zu einem Projekt des Souveränen Malteserordens zugunsten junger Menschen in einer schwierigen Region beiträgt, bestätigt die lobenswerte Rolle der Republik China (Taiwan) im humanitären Kontext”, so Boeselager weiter.

Die Spende ermöglicht die Anschaffung wichtiger medizinischer Geräte für die Isolierstation Covid 19, darunter ein CTG-Gerät und ein Blutdruckmessgerät. Beide Geräte werden dringend benötigt, vor allem im Zuge der Pandemie Covid 19, die dazu geführt hat, dass das Krankenhaus viele infizierte Schwangere behandelt. Die jüngste Eskalation der Auseinandersetzungen mit Israel hat die Bevölkerung noch verwundbarer gemacht.

Im Jahr 2020 wurden 4.270 Babys geboren und mehr als 1.400 Babys kamen in diesem Jahr im Krankenhaus zur Welt. Das Krankenhaus arbeitet seit Beginn der Pandemie wegen der katastrophalen Auswirkungen auf die Bevölkerung unter Druck. Frühgeburten haben zugenommen, sowohl wegen der allgemein schlechteren Gesundheitsbedingungen als auch wegen der fehlenden Schwangerschaftsbetreuung aufgrund der Schließung von medizinischen Zentren. Das „Holy Family Hospital“ ist in der Tat das einzige medizinische Zentrum mit einer hochmodernen Neugeborenen-Intensivstation in der gesamten Region.

spende holy family hospital republik china taiwan

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]