Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Souveräne Malteserorden ist ständiger Beobachter bei der Interparlamentarischen Union

30/11/2021 


Während der 143. Versammlung der Institution, die die Mitglieder von 179 nationalen Parlamenten vereint, die vom 26. bis 30. November in Madrid stattfand, wurde der Souveräne Malteserorden als ständiger Beobachter in die Interparlamentarische Union (IPU) aufgenommen.

Bei einem Treffen mit IPU-Präsident Duarte Pacheco dankte der Vertreter des Souveränen Malteserordens, Botschafter Daniele Verga, der IPU für die Aufnahme des Ordens und würdigte die Rolle der Organisation bei der Förderung des Demokratisierungsprozesses und der Etablierung der Rechtsstaatlichkeit. Präsident Duarte Pacheco würdigte das humanitäre Engagement des Souveränen Malteserordens und prüfte mögliche Formen der Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen interreligiöser Dialog, Kampf gegen Menschenhandel und neue Formen der Sklaverei, Flüchtlinge und Migranten sowie Kultur der Achtung der Menschenwürde.

Während der 143. Vollversammlung in Madrid nahm Botschafter Daniele Verga am 28. November am Workshop zum interreligiösen Dialog teil und ergriff während der Generaldebatte über die aktuellen Herausforderungen für die Demokratie das Wort: Überwindung von Spaltung und Aufbau von Gemeinschaft

Die IPU ist die weltweite Organisation der nationalen Parlamente. Sie wurde vor mehr als 130 Jahren als erste multilaterale politische Organisation der Welt gegründet, um die Zusammenarbeit und den Dialog zwischen allen Nationen zu fördern. Heute umfasst die IPU 179 nationale Mitgliedsparlamente und 13 regionale parlamentarische Gremien. Der Hauptsitz der IPU befindet sich in Genf, wo die Ständige Vertretung des Ordens bei den Vereinten Nationen eine fruchtbare Zusammenarbeit entwickelt hat. Die IPU fördert die Demokratie und hilft den Parlamenten, stärker, jünger, gender-gerechter und vielfältiger zu werden. Außerdem verteidigt sie die Menschenrechte der Parlamentarier durch einen speziellen Ausschuss, der sich aus Abgeordneten aus der ganzen Welt zusammensetzt. Zweimal im Jahr versammelt die IPU über 1.500 parlamentarische Delegierte und Partner zu einer Weltversammlung, die der globalen Governance eine parlamentarische Dimension verleiht, einschließlich der Arbeit der Vereinten Nationen und der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Seine Majestät Felipe VI, König von Spanien, nahm an der Eröffnungszeremonie der 143. IPU-Versammlung teil, die vom 26. bis 30. November 2021 in Madrid stattfand und vom spanischen Parlament ausgerichtet wurde. Hunderte von IPU-Mitgliedern aus der ganzen Welt treffen sich persönlich zur größten Versammlung von Parlamentariern der Welt. Alle satzungsgemäßen Gremien der IPU, einschließlich des Verwaltungsrats, der ständigen Ausschüsse, der Ausschüsse für die Menschenrechte der Parlamentarier und für Fragen des Nahen Ostens sowie des Forums der weiblichen Parlamentarier und des Forums der jungen Abgeordneten, kommen während dieser Versammlung zusammen. Die Generaldebatte bot den Delegierten eine Plattform, um zu beraten, Meinungen auszutauschen und zu versuchen, parlamentarische Aktionen zur Aufrechterhaltung und Förderung der Demokratie in der ganzen Welt anzustoßen.

souveraene malteserorden ist staendiger beobachter interparlamentarischen union

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]