Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Der Malteserorden weitet seine Hilfsmaßnahmen für die ukrainischen Flüchtlinge aus

16/03/2022 


Sicherheitsvorschriften zur Verstärkung der Maßnahmen gegen Menschenhandel erlassen

Aufgrund des seit drei Wochen andauernden russisch-ukrainischen Krieges sind derzeit 12 Millionen Menschen in der Ukraine auf humanitäre Hilfe angewiesen. 1,9 Millionen Menschen sind Binnenvertriebene, und es wird erwartet, dass 4 Millionen Menschen über die Grenze in die Nachbarländer fliehen werden. 2,8 Millionen Menschen sind schon aus dem Land geflohen. Nach Angaben des Hilfswerkes des Malteserordens, Malteser International, besteht der größte Bedarf an Unterkünften, Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung.

Angesichts des massiven Zustroms von Menschen macht der Malteserorden auf die Gefahr aufmerksam, dass Flüchtlinge in die Fänge von Menschenhändlern geraten. Zu diesem Zweck hat die polnische Botschaft eine Mitteilung mit Sicherheitsvorschriften für Flüchtlinge herausgegeben, die in ukrainischer, englischer und polnischer Sprache an den wichtigsten Ausreiserouten verteilt wird.

Malteser International koordiniert die weltweiten Bemühungen des Souveränen Malteserordens, dessen Assoziationen, Hilfs- und Freiwilligenkorps vor Ort sind, um den Flüchtlingen zu helfen.

In der Ukraine leisten die Freiwilligen des Malteserordens psychologische Unterstützung für Kriegsflüchtlinge und bieten Unterkünfte in Lemberg und Iwano Frankiwsk im Westen des Landes an. Außerdem werden an sechs verschiedenen Orten in Lemberg, wo ein medizinisches Zentrum eingerichtet wurde, Lebensmittel verteilt. In Krakowez ist eine Feldküche in Betrieb, in der die Teams auch psychologische Unterstützung leisten. In der Nähe der ungarischen Grenze, in Berehove, unterstützt der Malteserorden Flüchtlinge, die versuchen, die Grenze zu überqueren, und verteilt Hilfsgüter. Babynahrung und Basisartikel des täglichen Bedarfs werden nach Charkiw geschickt.

In Ungarn werden Unterstützungs- und Transportdienste an der Grenze angeboten, insbesondere in Beregsurány, wo auch Unterkünfte und Hilfe für ankommende Flüchtlinge bereitgestellt werden. In Budapest sind Notunterkünfte und medizinische Einrichtungen in Betrieb.

Der Malteserorden in Polen bietet einen 24-Stunden-Dienst für Flüchtlinge an, welche die ukrainische Grenze erreichen. Dazu gehören ein Shuttleservice, mobile Krankenstationen in Kroscienko und die Lebensmittelverteilung in Lubycza Krolewska.

In Rumänien wird an der ukrainischen Grenze in Sighetu Marmației, Siret und Satu Mare ein Dienst für ankommende Flüchtlinge eingerichtet. Die Slowakei stellt ebenfalls Transport- und Unterbringungsmöglichkeiten in der Grenzstadt Vysne Nemecke zur Verfügung, auchSlowenien bietet ukrainischen Flüchtlingen eine Unterkunft. Ein Team von slowenischen Freiwilligen hat sich den slowakischen Freiwilligen angeschlossen, um sie bei den Hilfsmaßnahmen zu unterstützen. Deutschland spielt eine Vorreiterrolle bei der Koordinierung der humanitären Hilfslieferungen und dem Transport der Flüchtlinge.

Das diplomatische Netz des Malteserordens unterstützt unterdessen die Hilfsmaßnahmen vor Ort, fordert den vollständigen Schutz des Völkerrechts durch die Einrichtung eines humanitären Korridors und besteht darauf, dass die humanitäre Hilfe in der Ukraine sicher an die Bedürftigen geliefert wird.

Viele nationale Assoziationen des Malteserordens beteiligen sich ebenfalls an den Hilfsmaßnahmen. Zusätzlich zu den zahlreichen Spendenaktionen transportiert das Italienische Hilfskorps des Malteserordens humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine und organisiert die Unterbringung von Flüchtlingsfamilien in Italien. Das Hilfskorps hat auch einen Krankenwagen an die rumänisch-ukrainische Grenze gebracht, um ein kleines krebskrankes Mädchen abzuholen, das jetzt in einem italienischen Krankenhaus liegt. Die Großpriorate in Italien haben ebenfalls lebensnotwendige Güter gesammelt, um sie in die Ukraine zu schicken, und die italienische Assoziation des Ordens hat Kliniken für Facharztbesuche zur Verfügung gestellt.

malteserorden weitet seine hilfsmassnahmen fuer ukrainischen fluechtlinge

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]