Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Magistralarchiv und -Bibliotheken

Magistralarchiv und -Bibliotheken
Ein kultureller Mittelpunkt und Identität des Souveränen Malteserordens in moderner Zeit.

Das Magistralarchivv
Das Magistralarchiv dient der Verwahrung und Aufwertung von Akten und Dokumenten, welche die Regierung des Malteserordens betreffen. Es wurde zu Beginn der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eingerichtet, als der Magistralpalast zum faktischen Sitz des Großmeisters wurde und neben der Dokumentation aus der maltesischen Zeit und aus diplomatischem Bestand, einem Erbe der Botschaft beim Heiligen Stuhl, auch Dokumente der neu eingerichteten Verwaltung des Großmagistrats und des Archivs des Großpriorats von Rom kamen.

Eine erste Form der Bestandsaufnahme, die Mitte der 1950er Jahre durchgeführt wurde, teilte das dokumentarische Erbe in Reihen auf, die durch ein alphanumerisches System gekennzeichnet wurden, das dem ursprünglich in der Bibliothek verwendeten System sehr ähnlich ist.

Sie enthalten Dokumente von fünf verschiedenen Institutionen: der Botschaft beim Heiligen Stuhl, eine ausgelagerte Institution, deren Urkunden aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts stammen; dem Großpriorat von Rom, dessen Archiv aus dem 16. Jahrhundert seit Ende des 17. Jahrhunderts im Palast untergebracht ist; das Rezept von Rom, das für die Verwaltung der vom Priorat abhängigen Güter und Gebiete zuständig ist; das Zentralkloster, dessen “wandernde” Dokumentation den Rittern ab 1798 folgte; und die Zunge Italiens, das zentrale Organ der italienischen Priorate, von dem nur wenige Kopien erhalten sind.

Die Magistralbibliothek hingegen ist die Zentralbibliothek des Malteserordens und verfügt über eine der umfangreichsten Buch- und Artikelsammlungen der Welt über den Orden. Es entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus einem Bestand von Büchern, der von einigen Mitgliedern gespendet wurden. Seither werden seine Druckschriften geschützt und in der ganzen Welt verbreitet.

Neben der Sammlung Malta (ca. 5.800 Bücher und Artikel) und der Allgemeinen Sammlung (ca. 4.200 Bände) enthält die Magistralbibliothek 208 Handschriften und zahlreiche Autographen, mehrere Inkunabeln – darunter Obsidionis Rhodiae Urbis descriptio von Guillaume Caoursin (1496) – acht Privatsammlungen, Zeitschriften, Drucke, Karten und ein interessantes Fotoarchiv.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Das Archiv und die Magistralbibliothek bieten Ihren Forschern bibliographisch-historische Informationen und garantieren die Verfügbarkeit der Dokumente im Lesesaal, auch mittels Reproduktionen, falls die Originale nicht verfügbar sein sollte.

Kontakt
E-Mail: [email protected]
Telefon: +39 06 67581432

Öffnungszeiten
Der Lesesaal ist an Werktagen von Montag bis Freitag von 9:30 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Ausnahmen bilden Schließzeiten im Rahmen des Veranstaltungskalenders des Ordens sowie der 6.Januar, b 25.April, 1.Mai., 2. und 29.Juni, 1.November, 24./25. und 31.Dezember. Im August bleibt die Bibliothek während des gesamten Monats geschlossen.

Inanspruchnahme
Zur Inanspruchnahme der Dienstleistung bitten wir um eine vorherige Benachrichtigung per Mail über den Zweck, Studieninhalt und Zeitraum der Recherche an folgende Adresse: [email protected]. Es wird eine Bibliothekskarte ausgestellt, die zusammen mit einem gültigen Ausweispapier beim Einschreiben im Lesesaal zur Nutzung der Dienstleistung, für die interne Ausleihe von Dokumenten und Büchern, für Fotokopien und digitale Reproduktionen vorgelegt werden muss.

Zugang
Haupteingang über die Via dei Condotti, 68 – 00187 Rom
Metro: Linie A, Haltestelle: Spagna
Autobus: 628
Gebührenpflichtige Parkplätze im Bereich Viale del Galoppatoio und Via Ludovisi.

magistralbibliothek

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]