Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Ukraine-Krieg: Der Malteserorden verstärkt seine Hilfsaktionen in der Region

24/03/2022 


Der Großhospitalier an der polnisch-ukrainischen Grenze zur Unterstützung der Arbeit von Freiwilligen

Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine vor mehr als einem Monat hat der Malteserorden – in Zusammenarbeit mit Malteser International, seiner weltweiten Hilfsorganisation – rund 275 000 Menschen an den Grenzübergängen mit Lebensmitteln, Unterstützung und medizinischer Hilfe versorgt. Außerdem wurden 62 300 Mahlzeiten an Vertriebene in der Ukraine verteilt, und rund 47 Lastwagenladungen mit medizinischen Hilfsgütern, Lebensmitteln und anderen Materialien wurden in das Land gebracht, weitere sind geplant. Freiwillige mobile medizinische Teams sind rund um die Uhr in Ungarn, Polen und der Ukraine sowie in Rumänien und der Slowakei im Einsatz.

Der Großhospitalier des Malteserordens, Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, reiste am Sonntag an die polnisch-ukrainische Grenze, um sich ein Bild von den Hilfsmaßnahmen zu machen und die vielen Freiwilligen zu unterstützen, die unermüdlich vor Ort arbeiten.

In der Ukraine haben die freiwilligen Helfer des Malteserordens 34.500 Portionen Lebensmittel und 4.200 Decken und Schlafsäcke verteilt. Die Hilfsgüter wurden an über 18 Orten im Land verteilt. Da der Bedarf der Vertriebenen steigt, weitet der Orden seine bestehenden Projekte im Donbass und in Mariupol so weit wie möglich aus. In Lemberg und Iwano Frankiwsk werden Unterkünfte für die Vertriebenen bereitgestellt. An der polnischen Grenze in Krakowez wird eine Feldküche betrieben; dort wird auch psychologische Unterstützung angeboten. In Berehove, an der Grenze zu Ungarn, unterstützt der Malteserorden Flüchtlinge, die darauf warten über die Grenze zu kommen, und verteilt Hilfsgüter. Außerdem organisieren Teams des Malteserordens den Transport von kranken Flüchtlingen zur Grenze und unterstützen Mutter-Kind-Einrichtungen.

In Ungarn organisiert der Malteserorden Unterstützung und Abholservice an der Grenze in Beregsurány, Unterkunft und Hilfe für ankommende Flüchtlinge in verschiedenen Städten und bietet Unterstützung in Berehove. Mehr als 44.500 Vertriebenen wurde bereits geholfen.

In Polen gibt es an der Grenze in Kroscienko einen Shuttleservice und mobile medizinische Einrichtungen, und an anderen Orten werden Lebensmittel verteilt.

Rumänische Freiwillige bieten in Sighetu Marmației, Siret und Satu Mare Unterkünfte und einen Grenzabholservice an. In der Slowakei organisiert der Malteserorden

Transport- und Unterbringungsdienste für ankommende Flüchtlinge in Vysne Nemecke. Über 3.000 Flüchtlinge wurden bereits betreut.

Neben den Hilfsaktionen in den Nachbarländern beteiligen sich auch viele andere Großpriorate und Assoziationen des Malteserordens an den Hilfsmaßnahmen. Deutschland organisiert die Sammlung und den Transport von Hilfsgütern und stellt Unterkünfte für fast 10.000 Flüchtlinge zur Verfügung.

Der französische Malteserorden hat einige seiner Freiwilligen nach Ungarn entsandt, und das italienische Hilfskorps des Malteserordens organisiert den Transport von Gütern und sammelt Spenden.  Die drei italienischen Großpriorate sammelten tonnenweise lebensnotwendige Güter, die in die Länder an der Grenze zur Ukraine geschickt wurden, und koordinieren Spendenkampagnen.

Auch die Tschechische Republik, Litauen und Slowenien bieten den ankommenden Flüchtlingen Aufnahme und Unterkunft und leisten humanitäre Hilfe und verteilen medizinische Ausrüstung an kranke Flüchtlinge.

ukraine krieg malteserorden verstaerkt seine hilfsaktionen

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]