Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Nachrichten

Zwei Monate nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine weitet der Malteserorden seine Hilfsmaßnahmen aus

22/04/2022 


 

Von Malteser International koordinierte Aktivitäten

Nach Angaben der Vereinten Nationen haben seit Beginn des Konflikts vor acht Wochen mehr als 11 Millionen Menschen in der Ukraine ihr Haus verlassen. Zusätzlich zu den 5 Millionen Menschen, die in die Nachbarländer geflohen sind, sind Berichten zufolge weitere 6,5 Millionen Menschen innerhalb des vom Krieg zerrütteten Landes auf der Flucht.

Der größte Bedarf besteht nach wie vor an medizinischer Versorgung, Nahrungsmitteln, Unterkünften und psychosozialer Unterstützung. Der Malteserorden stellt über die Assoziationen der Großpriorate, seine Hilfs- und Freiwilligendienste und über sein diplomatisches Netz der bedürftigen Bevölkerung in der Ukraine und in den Nachbarländern Hilfe und lebensnotwendige Güter zur Verfügung.

Projekte für Vertriebene, insbesondere für Kinder, werden in der West- und in der Ostukraine fortgesetzt, sowohl vor Ort als auch online. In Lemberg und Iwano Frankiwsk werden Unterkünfte für Vertriebene bereitgestellt. In Berehovo, nahe der ungarischen Grenze, betreibt der Malteserorden Ukraine rund um die Uhr ein Lager für die Sammlung und Verteilung von Hilfsgütern an die Vertriebenen.

In Ungarn werden Unterstützungs- und Abholdienste an der Grenze in Beregsurány angeboten. In Budapest gibt es drei Hotspots, die ankommenden Flüchtlingen den Zugang zu medizinischer Versorgung sowie zu rechtlicher und logistischer Unterstützung ermöglichen, während viele ihre Flucht durch Europa fortsetzen. Zwei weitere Hotspots im Land gewährleisten die Verteilung von Hilfsgütern und Unterstützung, darunter ein Logistikzentrum in Biatorbágy bei Budapest.

An der ukrainischen Grenze zu Polen stehen den ankommenden Flüchtlingen unter anderem ein Shuttlebus, medizinische Einrichtungen an den Grenzübergängen Hrebenne und Korczowa auf ukrainischer Seite sowie eine Lebensmittelausgabe in Lubycza Krolewska zur Verfügung. Darüber hinaus wurde ein Freiwilligendienst eingerichtet, der die nichtmedizinischen Freiwilligen koordiniert. Mit der Unterstützung von Freiwilligen des Malteserordens aus Frankreich und Spanien ist in Krakau ein erweiterter medizinischer Posten tätig.

Rumänien ist ebenfalls an mehreren Orten aktiv: in Sighetu Marmației, Siret und Satu Mare, wo Unterkünfte und ein grenzüberschreitender Shuttle-Service für schutzbedürftige Personen bereitgestellt werden. Der Malteserorden in der Slowakei und in Litauen unterstützt die Hilfsmaßnahmen weiterhin durch die Verteilung von Hilfsgütern und die Organisation von Unterkünften für die ankommenden Flüchtlinge.

Das Italienische Hilfsdienst des Malteserordens entsandte Teams von Freiwilligen nach Rumänien und lieferte lebensnotwendige Güter in die Ukraine, nach Ungarn und Rumänien. Der Malteserorden in Italien hat ebenfalls eine große Kampagne zur Sammlung von Waren und medizinischen Hilfsgütern gestartet und ein Logistikzentrum in Verona eingerichtet. Ordre Malte France organisierte die Lieferung von Tonnen von Medikamenten in mehrere ukrainische Städte.

Der Malteserorden Deutschland organisierte auch den Transport von Hilfsgütern (u. a. Zelte für Nahrungsmittel, Feldküchen und -betten)

Viele andere nationale Assoziationen des Malteserordens in ganz Europa, aber auch in den Vereinigten Staaten, boten ihre Unterstützung an, indem sie Spendenaktionen organisierten und humanitäre Güter verschickten.

Alle Hilfsaktionen werden durch das diplomatische Netz des Malteserordens unterstützt: Viele seiner Botschaften in der Region sorgen dafür, dass die Hilfsgüter schnell geliefert und die humanitären Helfer nach den Regeln des Völkerrechts geschützt werden.

zwei monate ausbruch krieg ukraine weitet malteserorden hilfsmassnahmen aus

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]