Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Malteserorden

Magistralpalast

Magistralpalast

Der Regierungssitz des Souveränen Malteserordens

Im Herzen der historischen Altstadt Roms liegt in der berühmten Via dei Condotti der Magistralpalast. Seit 1834 ist sie der Sitz des Großmeisters und des Souveränen Rates der Malteser Regierung. Sie ist das Herzstück einer weltweit agierenden Institution. Von dieser Zentrale aus, der von der italienischen Regierung Extraterritorialität gewährt wird, werden die diplomatischen, religiösen, humanitären und administrativen Unternehmungen des Ordens überwacht.

Der Magistralpalast wurde dem Malteserorden im Jahr 1629, von einem seiner Vertreter in Rom, Fra’ Antonio Bosio, überlassen. Dieser war ein geschätzter Wissenschaftler und wird als der Gründer christlicher Archäologie angesehen. Zunächst diente der Palast den Botschaftern des Malteserordens am Heiligen Stuhl als Sitz. Zwei Jahrhunderte später, als der Orden im Jahr 1834 nach Rom zog, wurde er zum Sitz des Großmeisters und der Regierung.

Zwei Flaggen des Malteserordens sind am Eingang der Via Condotti aufgezogen: eine ist die Flagge des Hl. Johannes – die Staatsflagge – bei der anderen handelt es sich um die Flagge der Werke des Malteserordens. Die persönliche Flagge des Großmeisters wird gehisst, wenn er vor Ort ist. Regierungsoberhäupter, Botschafter und hochrangige Mitglieder der weltweiten Instanzen werden im Palast empfangen, wo auch die Regierungsorgane tagen. In der Kapelle, die dem Ordenspatron, dem Hl. Johannes des Täufers, gewidmet ist, werden Morgenandachten gehalten.

Die Zentralbibliothek des Malteserordens und die Archive, die im Palast untergebracht sind, sind ein kultureller Referenzpunkt für alle Informationen rund um den Malteserorden. Ganz in der Tradition des Ordens, der ein Hospital etablieren soll, wo immer er sich niederlässt, gibt es im Erdgeschoss des Gebäudes eine Tagesstätte. Die Magistrale Münzprägeanstalt und das Postamt befinden sich ebenfalls hier. Von hier aus kann man seine Korrespondenz mit Briefmarken des Malteserordens in 57 Staaten schicken, mit denen Postverträge bestehen. Ein neu eröffnetes Besucherzentrum bietet Passanten die Gelegenheit, mehr über den Malteserorden zu lernen. Das Ministerium des Inneren, das Außenministerium, der Hospitalier, das Ministerium für Finanzen und das Pressebüro der Regierung des Malteserordens haben ihren Sitz im Palast.

magistralpalast

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]