Diese Webseite lässt das Speichern technischer Cookies und Performance-Cookies von Drittanbietern zu, um die Navigation zu vereinfachen und die Nutzung des Angebotes zu garantieren. Für mehr Informationen bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Beim Schließen dieses Banners stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Schließen
Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta
MENUMENU

Mitgliedsländer des Postabkommens

Die erste Emission

Die erste Emission von Briefmarken durch das Postam des Großmagisteriums des Ordens erfolgte am 15. November 1966. Sie wurde in den Einheiten des Währungssystems des Ordens ausgegeben, d.h. dem Scudo und seinen Teilwerten, den Tari und den Grani (zur Information: 1 Scudo = 12 Tari = 240 Grani).

Diese erste Serie umfasste neun Briefmarken in unterschiedlichem Wert und illustrierte die Ordenssymbole und-darstellungen. Seitdem werden die Briefmarken vornehmlich der neunhundertjährigen Geschichte des Ordens, seinen karitativen und humanitären Aktivitäten, seinem Kunsterbe, der Religion gewidmet.
Seit 1. Januar 2005 werden die Briefmarkenwerte in Euro angegeben.

Jedes Jahr wird eine Emission dem Ordenspatron, dem Hl. Johannes der Täufer, und dem Weihnachtsfest gewidmet. Die Philatelisten schätzen insbesondere die ebenfalls jährlich erscheinenden zwei oder drei Briefmarkenbogen, die Kunstwerke abbilden und dem kulturellen Wirken des Ordens gewidmed sind.

Die ursprünglich durch Tomas de La Rue in London gedruckten Briefmarken des Ordens werden nunmehr im Cartor Security Printing, La Loupe, Frankreich gedruckt.

Die frankierte Post mit den Souveränen Malteserorden Briefmarken kann unter der Bedingung dass sie am Sitz der Poste Magistrali, Via Bocca di Leone 68 in Rom aufgegeben wird, in die in der folgenden Liste aufgeführten Länder versandt werden.

Staaten mit denen ein Postabkommen abgeschlossen worden ist:

Albanien
Argentinien
Benin
Bolivien
Bulgarien
Burkina Faso
Costa Rica
Demokratische Republik Kongo
Republik Kongo
Dominikanische Republik
El Salvador
Elfenbeinküste
Gabun
Georgien
Guinea
Guinea Bissau
Honduras
Italien
Kamerun
Kanada
Kap Verde
Komoren
Kroatien
Kuba
Libanon
Liberia
Liechtenstein
Litauen
Madagaskar


Mali
Mongolei
Montenegro
Nicaragua
Niger
Österreich
Panama
Paraguay
Philippinen
Polen
Portugal
Rumänien
San Marino
Sao Tomé und Principe
Senegal
Seychellen
Sierra Leone
Slowakei
Slowenien
Somalia
Der Staat der Vatikanstadt
Togo
Tschad
Tschechische Republik
Ungarn
Uruguay
Weißrussland
Zentralafrika

associate countries

Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl. Johannes zu Jerusalem von Rhodos und von Malta

Magistralpalast, Via Condotti, 68 – Rom - Italien

Tel. +39.06.67581.1 | [email protected]