Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Vereinbarung über diplomatische beziehungen zwischen der Republik von San Marino und der Republik Honduras unterzeichnet

16/12/2013

Unterzeichnung am Regierungssitz des Souveränen Malteserordens

Heute, am 16. Dezember, ist die Vereinbarung über die Einrichtung diplomatischer Beziehungen zwischen der Republik von San Marino und der Republik Honduras unterzeichnet worden. Der Unterzeichnungsakt erfolgte am Regierungssitz des Souveränen Malteserordens in Rom. Das Abkommen wurde von den beiden beim Souveränen Malteserorden akkreditierten Botschaftern, Giuliano Bianchi di Castelbianco und Carlos Avila Molina unterzeichnet.

In seiner Ansprache bei der Bekanntgabe der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, denen der Orden durch freundschaftliche Bande eng verbunden ist, hat der Großkanzler die „unabhängige, unpolitische und neutrale Natur des Souveränen Malteserordens“ besonders hervorgehoben. Ein Status, der es dem Orden ermöglicht, sich bei heiklen Missionen und Mediationen in die Dienste der internationalen Gemeinschaft zu stellen, insbesondere bei den 104 Staaten, mit denen er diplomatische Beziehungen unterhält.

Der Staatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten der Republik von San Marino, Pasquale Valentini, hat sich in einer Note erfreut über die neue Beziehung zu dem mittelamerikanischen Land geäußert, in der Hoffnung, dass diese Verbindung Gelegenheiten zu Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Tourismus eröffnen möge.