Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Einweihung des neuen Sitzes der Delegation Perugia-Terni

16/01/2023

Der Statthalter des Großmeisters, Fra‘ John Dunlap, nahm am Samstag, den 14. Januar, an der Einweihung des neuen Sitzes der Delegation des Malteserordens in Umbrien teil. Diese wird ab sofort im Piano Nobile des Palazzo Salvatori auf der Piazza Piccinino im historischen Zentrum von Perugia untergebracht sein.

Während der heiligen Messe in der Kirche San Luca, die dem Orden seit dem 15. Jahrhundert gehört, erinnerte der Erzbischof von Perugia, Monsignore Ivan Maffeis, an die Bedeutung der zahlreichen karitativen Aktivitäten und Hilfsaktionen des Malteserordens in aller Welt.

Nach der religiösen Zeremonie begrüßte der Ordensdelegierte für Umbrien, Filippo Orsini, die zahlreichen Gäste, darunter die höchsten Vertreter der Stadt, besonders Bürgermeister Andrea Romizi, in Begleitung einiger Stadträte, am neuen Sitz.

Zusammen mit dem Statthalter des Großmeisters waren Fabrizio Colonna di Paliano, Verwalter des gemeinsamen Schatzes, und Fra‘ Roberto Viazzo, Mitglied des Souveränen Rates und „Incaricato ad Interim“ für das Großpriorat von Rom anwesend.

Fra‘ John Dunlap drückte seine Anerkennung für die Aktivitäten der Delegation aus, die Lebensmittelpakete an über 500 bedürftige Familien verteilt und 12 Klöster in der Region mit Gesundheits- und Lebensmittelhilfe versorgt. Der Statthalter freute sich über die hohe Beteiligung an der Eröffnungsveranstaltung und dankte Ettore Salvatori und seiner Frau Laura für die Gastfreundschaft, die sie der umbrischen Delegation in ihrem repräsentativen Palast gewähren. Schließlich dankte er den Vertretern des Militärkorps und des italienischen Sanitätskorps, die mit ihrer Anwesenheit in Perugia die Einheit und den Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Komponenten des Malteserordens bezeugen.