Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Countdown für das 37. internationale Sommerlager des Malteserorden für Jugendliche mit Behinderungen

27/07/2022

450 junge Menschen aus über 22 Ländern treffen in Bassano Romano (Viterbo) ein

Alles ist bereit für das 37. internationale Sommerlager des Malteserordens für behinderte Jugendliche, das seit fast vierzig Jahren jeden Sommer stattfindet. Nach der dreijährigen pandemiebedingten Pause und 11 Jahre nach dem letzten Mal ist Italien wieder Gastgeber des Internationalen Sommercamps. Die Ferien- und Freiwilligenwoche wird Hunderte von Jugendlichen aus der ganzen Welt anziehen, die vom 30. Juli bis zum 6. August in Bassano Romano in der Provinz Viterbo im Kloster „San Vincenzo Martire“ (Hl. Vincenz der Märtyrer) zusammenkommen werden.

Etwa 450 Teilnehmer, darunter Mitarbeiter, Freiwillige und junge Menschen mit Behinderungen aus über 22 Ländern weltweit, werden sich zu einem Camp treffen, das dem Austausch, dem Spaß und dem persönlichen und geistlichen Wachstum gewidmet ist und unter dem Motto steht: „Folgt mir nach, ich werde euch zu Menschenfischern machen“ (Mt 4,19). Um dieses Projekt zu verwirklichen, hat das Organisationskomitee, das sich aus jungen Freiwilligen der drei Großpriorate Italiens zusammensetzt, in Zusammenarbeit mit der Italienischen Assoziation der Ritter des Malteserordens und mit der unverzichtbaren logistischen Unterstützung des Italienischen Hilfsdienstes des Malteserordens in den letzten drei Jahren hart gearbeitet, um alle Aktivitäten, Ausflüge, Andachten, Unterkünfte und jedes andere Detail zu organisieren. Das alles in völliger logistischer und gesundheitlicher Sicherheit angesichts der letzten beiden schwierigen Jahre, die von der Pandemie geprägt waren.

Der Statthalter des Großmeisters, Fra‘ John Dunlap, wandte sich an die zahlreich erschienenen Gäste und bedankte sich bei den Organisatoren: „Ich heiße Sie alle herzlich willkommen, die Sie von jenseits der Grenzen Italiens angereist sind, um an dieser Erfahrung teilzuhaben, die Ihnen sicher ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird. Mein Dank geht an die italienischen Organisatoren für die meisterhafte Arbeit, die sie in den letzten drei Jahren geleistet haben, um das Camp in bester italienischer Tradition zu organisieren. Sich den Bedürftigen zur Verfügung zu stellen, ist eine Eigenschaft, die die höchsten Ideale widerspiegelt, die die Arbeit des Malteserordens seit über 900 Jahren kennzeichnen“, erklärte Fra‘ John Dunlap.

Die Woche wird voller Aktivitäten und Unterhaltung sein: Auf dem Programm stehen Workshops, Shows, Ausflüge und Exkursionen, um einige der Wunder Roms und der Umgebung zu entdecken, wie Castel Gandolfo, die Sommerresidenz des Papstes, das Kolosseum, die Galleria Borghese und viele andere Sehenswürdigkeiten in Rom und in der Umgebung von Viterbo.

Am Dienstag, den 2. August, trifft sich die gesamte Gruppe in Rom zur feierlichen Messe im Vatikan, die von Kardinal Silvano Maria Tomasi, Sonderbeauftragter des Papstes für den Malteserorden, zelebriert wird. Der Statthalter des Großmeisters, Fra‘ John Dunlap, wird ebenfalls anwesend sein. Am Donnerstag, den 4. August, verbringen die Jugendlichen den

Tag in Tarquinia im Abenteuerpark Riva dei Tarquini und haben die Möglichkeit, am benachbarten Strand im Meer zu schwimmen.

Das Internationale Sommercamp für behinderte Jugendliche wurde 1983 ins Leben gerufen und hat seitdem in mehreren europäischen Ländern stattgefunden und zieht jedes Jahr mehr Gäste und Freiwillige an. Neben der internationalen Version in Europa gibt es zahlreiche Sommerlager auf nationaler Ebene und eine jährliche Veranstaltung, die seit 2017 die Assoziationen und Delegationen des Malteserordens in Südostasien zusammenführt.