Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Überschwemmungen in Serbien: die Botschaft des Malteserordens übergibt Lebensmittel

11/06/2014

Eine erste Hilfssendung von Lebensmitteln ist in den vergangenen Tagen von der Botschaft des Souveränen Malteserordens in Belgrad an Opfer der jüngsten Überschwemmungen in Serbien übergeben worden. Die Bilanz ist bisher 50 Tote und ein Schaden, der sich auf etwa 1 Mrd. Euro beläuft.

Eine zweite Ladung von Lebensmittel, Kleidung und Hygieneartikel– insgesamt 17 Tonnen – wird in den nächsten Tagen an die Flutopfer verteilt werden können, dank der großzügigen Spende einer bekannten italienischen Supermarktkette.

Seit das Ausmaß der Überschwemmungen erkennbar wurde, die Serbien und Bosnien Herzegowina im vergangenen Mai getroffen haben, hat der Malteserorden, über seine Botschaften in Belgrad und Sarajevo und über sein internationales Hilfswerk, Malteser International, Hilfsmaßnahmen eingeleitet.

Auch der Hilfsdienst der ungarischen Assoziation des Malteserordens war an den Rettungsoperationen mit einer Hilfsmannschaft beteiligt, um die Einsätze zu koordinieren, und mit einem Spendenaufruf zur Finanzierung der Hilfsmaßnahmen.