Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Erklärung des Großmagisteriums des Souveränen Malteserordens

03/09/2022

Zu der päpstlichen Proklamation vom 3. September 2022, die sich auf den Souveränen Malteserorden bezieht, sagte Seine Exzellenz Fra‘ John Dunlap, Statthalter des Großmeisters und Leiter der provisorischen Regierung des Ordens: „Der Malteserorden begrüßt das väterliche Handeln Seiner Heiligkeit, das die große Liebe des Papstes für unseren Orden zeigt. Nach sorgfältiger Prüfung der verschiedenen Vorschläge, die ihm in den letzten Monaten vorgelegt wurden, hat der Papst einen Weg festgelegt, der die Zukunft des Ordens sowohl als religiöses Institut als auch als souveräne Entität zu sichern verspricht.“

„Die Entscheidung des Papstes, eine provisorische Regierung einzurichten, ist der erste Schritt eines klaren Plans für eine effizientere und straffere Leitung des Ordens. Wir haben nun den lang erwarteten Zeitplan für das wichtige Generalkapitel, das den Orden in die Lage versetzen wird, über die provisorische Regierung hinaus zu einer regulären Regierung in Übereinstimmung mit den neuen Konstitutionen zu gelangen. Die Beteiligung einer Vielzahl von erfahrenen und talentierten Rittern an der Leitung des Ordens hat die Tür für neuen Schwung und frisches Denken geöffnet, um die heutigen Hindernisse und Herausforderungen zu bewältigen.  Die neue Verfassung ist ein sorgfältig ausgearbeitetes Dokument, das der Komplexität und dem Wesen eines tausend Jahre alten Ordens gerecht wird.

„Im Namen des gesamten Ordens danke ich Seiner Heiligkeit Papst Franziskus und seinem Sonderbeauftragten, Kardinal Silvano Tomasi, von ganzem Herzen für die Sorgfalt, Gründlichkeit und Liebe, die sie für unseren Orden gezeigt haben.“

Photo-Credit: Vatican Media

Kategorie: Nachrichten