Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Offizieller Besuch des Präsidenten von Bosnien und Herzegowina

17/01/2022

Der Präsident von Bosnien und Herzegowina, Željko Komšić, wurde heute vom Statthalter des Großmeisters Fra‘ Marco Luzzago in der Magistralvilla des Malteserordens in Rom empfangen.

Wir sind stolz und glücklich, in diesem Jahr einen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben“, erklärte Fra‘ Marco Luzzago. Ein Vierteljahrhundert diplomatische Beziehungen zwischen Bosnien und Herzegowina und dem Souveränen Malteserorden. Ich hoffe aufrichtig, dass unsere Beziehungen weiterhin immer besser werden“.

Präsident Komšić dankte dem Malteserorden „im Namen der Bürger von Bosnien und Herzegowina für die jahrzehntelangen medizinischen und sozialen Initiativen zur Unterstützung der Bevölkerung vor, während und nach dem Krieg auf dem Balkan“. Der Präsident äußerte die Hoffnung auf eine „weitere Intensivierung der bilateralen Beziehungen“ und erklärte seine „Bereitschaft, auf ein

Kooperationsabkommen zwischen uns hinzuarbeiten“. Anschließend ging der Präsident auf innenpolitische Fragen in seinem Land ein und betonte die Dringlichkeit der Förderung der sozialen und rechtlichen Gleichstellung aller Bürger.

Der Großkanzler Albrecht Boeselager erläuterte die wichtigsten diplomatischen, medizinischen und humanitären Prioritäten des Malteserordens. Zu den diskutierten Themen gehörten die Lage in den Balkanländern und die Erweiterung der Europäischen Union sowie einige der wichtigsten Krisenszenarien in Europa und weltweit.

Seit Herbst 2019 unterstützt die Botschaft des Malteserordens in Bosnien und Herzegowina die Caritas Bosnien bei der Betreuung von Kindern unter drei Jahren und unbegleiteten Minderjährigen in Migrantenlagern in Ušivak nahe der Hauptstadt Sarajevo. Während der Pilgerzeit – Mai bis Oktober – sind deutsche Teams des Malteser Hilfsdienstes in Medjugorje im Einsatz, betreuen die Pilger und betreiben das Erste-Hilfe-Zentrum.

An dem Treffen nahmen die jeweiligen Botschafter teil: Igor Žontar für Bosnien und Herzegowina und Pawel Gierynski für den Souveränen Malteserorden.