Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Fra‘ John T. Dunlap nimmt am Konsistorium im Vatikan teil

29/08/2022

Die aus fünf Kontinenten stammenden Kardinäle versammelten sich am Samstagnachmittag, 27. August, im Petersdom zum achten Konsistorium von Papst Franziskus, der bei dieser Gelegenheit 20 neue Kardinäle ernannte.

Anwesend bei der Ernennung war die Delegation des Souveränen Malteserordens unter der Leitung des Statthalters des Großmeisters, Fra‘ John T. Dunlap, in Begleitung des Großkommandeurs, Fra‘ Ruy Gonçalo de Villas-Boas, des Großhospitaliers, Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, einiger anderer Mitglieder des Souveränen Rates und des Botschafters des Malteserordens beim Heiligen Stuhl, Antonio Zanardi Landi.

Der Ritus, bei dem der Papst den neuen Kardinälen das rote Birett aufsetzte, den Ring überreichte und den Titel oder die Diakonie verlieh, fand im Petersdom statt, wobei zuvor das Lied “Tu es Petrus“ gesungen wurde. Neben der Kreierung der neuen Kardinäle standen auf dem Programm des Konsistoriums auch die Abstimmung über die Seligsprechung zweier Seliger und eine Reflexion über “Praedicate Evangelium”, die apostolische Konstitution zur Reform der römischen Kurie.

Am späten Samstagnachmittag nahm die Delegation des Souveränen Malteserordens an den „herzlichen Begegnungen“ in der Audienzhalle Paul VI. teil, um die neuen Kardinäle zu begrüßen und zu beglückwünschen, insbesondere die beiden Mitglieder des Malteserordens:

– Arthur Roche, emeritierter Erzbischof von Leeds, Präfekt des Dikasteriums für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, der seit 2016 “Großkreuzkaplan ad honorem“ ist;

– Erzbischof Fernando Vérgez Alzaga, Titularerzbischof von Villamagna di Proconsolare, Präsident der Päpstlichen Kommission für den Staat Vatikanstadt und Präsident des Governatorats des Staates Vatikanstadt, der seit 2015 Großkreuzkaplan „ad honorem“ ist.

Der Leutnant wird auch am Dienstag, den 30. August, bei der Heiligen Messe anwesend sein, die der Papst mit den neuen Kardinälen, ebenfalls im Petersdom, feiert und die das Ereignis besiegelt.