Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Die Magistralpost bringt eine briefmarke für die Philippinen heraus

18/12/2013

Vor einem Monat hat der verheerende Taifun Hayan das Archipel im Pazifik verwüstet

Etwas mehr als ein Monat ist vergangen seit der verheerende Taifun Hayan in der Nacht von Donnerstag dem 7. auf Freitag den 8. November über die Philippinen hereingebrochen ist und Not und Verwüstung hinterlassen hat. Die Magistralpost des Souveränen Malteserorden hat am Montag dem 16. Dezember 2013 eine Sondermarke im Wert von 1,70 € zur Unterstützung der Menschen im pazifischen Archipel herausgebracht. Ein Euro pro Marke (mit einer Auflage von 10.000) wird zur Finanzierung der humanitären Aktivitäten des Malteserordens in den betroffenen Regionen verwendet werden.

Über die philippinische Assoziation und Malteser International – das internationale Hilfswerk – ist der Malteserorden seit den ersten Stunden nach dem Durchzug des Taifuns in der Region engagiert. Die Verwüstung ist noch allgegenwärtig ebenso wie die Not der Menschen vor Ort: man rechnet mit 3,9 Millionen betroffener Menschen.

Der Malteserorden ist vor allem in den Landesteilen tätig, die in den ersten Stunden nach dem Durchzug des Taifuns von den humanitären Hilfen nicht erreicht wurden, insbesondere in der Region um die Stadt Tacloban auf der Insel Leyte. Außerdem haben sich die Hilfsmaßnahmen auch auf die Inseln Bohol und Semar konzentriert.