Souveräner Ritter- und
Hospitalorden vom Hl. Johannes zu
Jerusalem von Rhodos und von Malta

Der Statthalter des Großmeisters trifft albanischen Präsidenten Bajram Begaj

05/12/2022

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 110. Jahrestag der Unabhängigkeit der Republik Albanien traf der Statthalter des Großmeisters, Fra‘ John Dunlap, am 2. Dezember in Rom mit dem albanischen Präsidenten Bajram Begaj zusammen. Der Präsident dankte dem Malteserorden für die zahlreichen Aktivitäten im Gesundheits- und Sozialbereich, die der Hilfsdienst „Malteser Albanien“ mit Unterstützung der Botschaft des Ordens in dem Balkanland durchführt.

An dem Treffen nahmen der Großkanzler Riccardo Paternò di Montecupo, der Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten, Botschafter Stefano Ronca, und der Botschafter des Malteserordens in Albanien, Stefano Palumbo, teil. Anwesend war auch der albanische Kardinal Ernest Simoni, der von Hoxhas kommunistischem Regime als „Volksfeind“ betrachtet wurde und mehrere Jahre inhaftiert war. Der heute 94-jährige Kardinal ist eine der meistgeschätzten Persönlichkeiten des Landes. In seiner Heimat übte er sein Amt in mehreren Städten aus; er legte Zeugnis ab und überlegte das Regime.

Bei dem Treffen wurde die Absicht bekräftig, zum 30. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen dem Malteserorden und Albanien 2024, offizielle Besuche durchzuführen. Im selben Jahr wurde auch der Albanische Hilfsdienst gegründet, der im Februar 2021 in Anerkennung seines bedeutenden Engagements für die ärmsten Bevölkerungsschichten mit dem „Mutter-Teresa-Preis“ ausgezeichnet wurde. Der Malteserorden und Albanien unterzeichneten 2011 ein Postabkommen und 2016 ein Kooperationsabkommen.